Springe zum Inhalt
Cornhole: USA Classic

Cornhole: USA Classic

Keine Kommentare zu Cornhole: USA Classic

Der Klassiker aus den USA

Gestern konnte ich ein weiteres Cornhole fertigstellen. Dabei handelt es sich um das USA Classic – der Klassiker aus den USA.
Es ist vermutlich das meist verwendete Design in den USA, denn die Hauptfarben sind auch hier Rot, Weiss und Blau (red, white and blue).

Cornhole: USA Classic
Cornhole: USA Classic

Auch bei diesem Design, wie beim Schweizer-Design, braucht man gefühlte 2 km Abdeckband!
Das Kniffligste dabei war das Vorzeichnen. Wer hat schon ein Lineal, das über einen Meter lang ist? Ich nicht. Also musste ich mir hier anders helfen – mit Schnur! Mit Klebeband habe ich an einer Stelle die Schnur am Brett festgeklebt und an der anderen Seite festgehalten. Mit dem Bleistift konnte ich dann kleine Markierungen entlang der Schnur machen. Das reichte zum Abdecken.

Da das Weiss als Erstes auf das Brett kam, musste ich keine weiteren Übungen für Rot und Blau machen. Einfach entlang der weissen Farbe und gut war.
Pro Tag habe ich eine Farbe gemalt, somit dauerte der Anstrich der Farben genau drei Tage! Ich wollte kein Risiko eingehen, dass sich die Farben plötzlich mischen!

Dummerweise habe ich zuerst die Bretter zusammengeschraubt und dann erst das Design aufskizziert – sonst hätte ich gemerkt, dass die unteren Schrauben genau in den blau-weissen Bereich kommen. Nicht weiter schlimm; mit einem kleinen runden Pinsel konnte ich zuerst eine Hälfte, dann die andere Hälfte mit Blau und Weiss streichen. Nochmals Glück gehabt. Das passiert mir kein zweites Mal.

So, der Kunde kommt die Bretter anfangs nächste Woche abholen – ich bin auf sein Urteil sehr gespannt!
Die Bretter mit den Säckchen wurden soeben abgeholt. Trotz den langen Weg und vielen Verkehr, scheint die Fahrt nicht vergebens gewesen zu sein!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Primäre Seitenleiste